«Olten kann und soll mehr sein als nur Zwischenhalt. Dafür muss die Stadt aber auch etwas bieten. Eine gute Infrastruktur, einladende Orte und attraktive Angebote erhöhen die Lebensqualität und machen Olten zum pulsierenden Zentrum einer ganzen Region.»

Name Benjamin Mühleisen
Jahrgang 1982
Beruf Business Analyst
Engagement Kassier Olten Jetzt!
Vorstand Olten jetzt!
Wirtschaftsförderung (Besuch von Wirtschaften)
Genossenschafter Coworking Mittendrin Olten
Chili Runners Olten
Polit. Schwerpunkte Umweltschutz, Lebenswerte Stadt, Digitalisierung
Links Facebook
Instagram
Smartvote

Wo und wie (er)lebst du Olten?
Olten ist für mich ein gemütlicher Nachmittag auf der Kirchgasse. Ein Apéro im Gryffe, Freunde treffen, das Leben geniessen. Anschliessend ein spontaner Besuch in einem der tollen Restaurants der Stadt, zum Beispiel. Tapas im Bodega oder auch eine Pizza im Arlecchino. Olten ist für mich aber auch eine Joggingrunde um oder über den Born. Oder der Aare entlang via Winznau oder hoch Richtung Aarburg. Im Sommer auch gerne in der Aare zurückschwimmen. Olten sind für mich aber vor allem auch die Personen, welche diese Erlebnisse erst gut werden lassen.

3 konkrete Ideen für Olten
Viele gute Ideen für Olten gibt es ja bereits, manche bereits seit Jahrzehnten. Schön wäre, wenn diese auch umgesetzt werden würden. Begrünen, Plätze zum Verweilen, das Leben in den Vordergrund stellen.

Warum sollte jemand nach Olten ziehen?
Diese Frage wird mir oft gestellt. Ich bin überzeugt, dass es auch sehr viele gute Argumente dafür gibt. Die zentrale Lage, das Naherholungsgebiet, die verhältnismässig günstigen Mieten (verglichen mit Züri) und die hübschen Einwohner*innen. Was heute fehlt, ist eigentlich (fast) nur der gute Ruf. Es ist an der Zeit, dass wir dies ändern